Das Konzerte-Line-Up für den Herbst

Noch haben wir Sommer. Aber nach dem Metal-Camp bei dem ich im Juli war, habe ich dieses Jahr im Sommer keine weiteren Konzerte oder Open-Airs auf der Agenda.

Allerdings gibt es im Herbst und Winter bereits wieder ein paar vielversprechende Konzerte.

SO 05.10. in Geretsried: A Life Divided

Bei diesem Heimspiel der Jungs aus Geretsried will ich auf jeden Fall dabei sein. Das letzte Album ist wahrlich gut gelungen und als Vorband bei Eisbrecher haben sie mir fast besser gefallen als Eisbrecher selbst. Von manchen zwar verächtlich als Elektro/Synthie/"Pop"-Rock geschmäht, ich finde das was die Jungs machen aber einfach RICHTIG GUT.

MO 10.11. im Zenith: Motörhead!

Leider muss ich zugeben, bisher noch nie das Vergnügen gehabt zu haben, Mister Kilmister und seinen Jungs live lauschen zu dürfen. Und mittlerweile kann jedes Mal das letzte Mal sein. Im letzten Jahr wurde das Konzert in München abgesagt, aber nachdem sie ihr Ding in Wacken in diesem Jahr auch durchgezogen haben, bin ich für den November optimistisch.

Special Guests sind The Damned und Skew Siskin

MO 17.11. im Backstage: Lacuna Coil

Bisher auch noch nie live gesehen habe ich Lacuna Coil. Dabei ist alleine der optische Leckerbissen Cristina Scabbia schon einen Konzertbesuch wert ;-)

Musikalisch bieten sie allerdings auch einiges. Vor allem wer auf melodiösen aber trotzdem mit schweren Bass und Gitarrenrythmen unterlegten Sound steht kommt bei Lacuna Coil absolut auf seine Kosten. Wird sicher sehr head-bangig n/

DI 18.11. im Backstage: Dark Tranquillity

Zuletzt haben sie im letzten Jahr im relativ kleinen Feierwerk gespielt. Trotzdem haben sie deshalb kein geringeres Feuerwerk abgebrannt, wie von Dark Tranquillity nicht anders gewohnt. Und ich bin mir sicher auch dieses Jahr im Backstage wird es wieder sehr head-bangig.

SA 22.11. Kesselhaus: Machine Head

Special Guest: Devil You Know. Damit wäre wohl das "Motto" auch geklärt. Wird sicher höllisch gut :-)

FR 05.12. im Zenith in München: Parkway Drive & Heaven Shall Burn

Zwei Top-Bands, wenn es um Metal-Core geht. Heaven Shall Burn hat auch bei den Metal-Days im Juli gespielt. Sehr geiler Auftritt. Einer der Höhepunkte war nicht zuletzt der größte Pit-Circle, den es bis dato offenbar beim Metal-Camp gegeben hat. Vorfreude pur.

8.8.14 20:06

Letzte Einträge: Los geht's

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen